Über mich

 Nuria Lys

Kant.appr. Naturheilpraktikerin TEN

Zert. Berufsmasseurin

Zert. Fussreflexzonentherapeutin

Zert. Heptopathin

Geboren wurde ich 30.12.1988 im schönen ländlichen Oberscherli bei Köniz Bern. Schon sehr früh kam ich in Verbindung mit der Natur und durfte damals mit meinem Vater, der Insektenforscher war, verschiedene Käfer in den Feldern suchen. Als ich 15 Jahre alt war, zogen wir nach Ostermundigen und ich absolvierte im Jahr 2007 erfolgreich die Maturität am Gymnasium Lerbermatt mit Schwerpunktfach Kunst und Nebenfach Psychologie. In der Kunst wurde mir erstmals bewusst, dass das Auge nicht alles sieht was um uns herum ist. Ich durfte somit erste tolle Erfahrungen sammeln mit der Intuition und begab mich vermehrt in die Gefühlsebenen und somit heraus aus dem rationalen Denken und Analysieren. Noch heute lebe ich sehr stark aus meiner Intuition heraus und denke das dies ein sehr klarer und erfüllenden Lebensweg bilden kann.

Nach der Maturiät, mit 18 Jahren, konnte ich mich aber nicht für die Universität motivieren und war in Bern gelangweilt. Ich wollte mehr sehen von der Welt und verbrachte 3 Monate an einer Sprachschule in Madrid um dort meine Muttersprache Spanisch zu verbessern. Ich lernte dort meinen damaligen Freund kennen und verbrachte 5 Jahre in Madrid. Als treuherzige Begleiterin nahm ich meine Hündin Bonita mit nach Madrid und durfte mit ihr viele wertvolle Lebenserfahrungen sammeln. Leider litt sie schon sehr jung an Dermatitis und schlimmen Hautekzemen.

Sie bekam Cortisonsalben vom Tierarzt, die jedoch nicht sehr erfolgreich waren. Somit fing ich an im Internet zu recherchieren um ihr helfen zu können. Ich stellte ihre Nahrung um auf getreidefrei und konnte mit der Pflanze Calendula beste Ergebnisse erzielen.

Dies bestätigte mir, dass die Wirksamkeit von Pflanzen sehr effektiv ist. Wegen meiner Hündin beschäftigte ich mich 3 Jahre lang mit der Tierhomöopathie im Fernstudium und absolvierte im Jahr 2012 die Prüfung erfolgreich. Ich kam in die Schweiz zurück und begann das Studium als Naturheilpraktikerin das ich im 2017 ebenso erfolgreich absolvierte. Seit 2019 beschäftige ich mich intensiv mit der Paracelsusmedizin und der Verbindung der Himmelskörper mit dem menschlichen Wesen und der Medizin (Heptopathie).

 

Seit Dezember 2021 absolviere ich nun laufend Module der OdA AM, um das Zertifikat OdA AM zu erlangen. Nach bestehen aller Modularprüfungen, voraussichtlich im Jahr 2024, werde ich zwei Jahre Mentoratszeit M7 absolvieren. Das Ziel ist es, danach, den eidgenössischen Fachausweis Naturheilpraktiker TEN zu erlangen.

In meiner freien Zeit verbringe ich gerne viel Zeit mit meiner Tochter Alyah (2016), im Polefitnesstraining bei Spin-Up Liebefeld, mit meinen engen Freunden und Familie, in der Natur und auf dem Motorrad.

 

IMG_20220323_222416_306_edited.jpg